Tag Archive | symbolisch

Heute bekenne ich: „Die Auferstehung Jesu muss metaphorisch verstanden werden.“

Seit der Aufklärung fällt es Menschen immer wieder schwer, dieses Wunder zu begreifen, das da am Ostermorgen geschehen sein soll. Ein mausetoter Mensch soll wieder ins Leben zurückgekehrt sein und das Grab war tatsächlich leer? Das können viele nicht (mehr) glauben. Deshalb sind in den letzten Jahrhunderten so manche Alternativerklärungen auf dem Markt der Möglichkeiten angeboten worden.

© Serge Bertasius Photography / FreeDigitalPhotos.net

© Serge Bertasius Photography / FreeDigitalPhotos.net

Reimarus wollte doch lieber glauben, die Jünger hätten heimlich den Leichnam Jesu gestohlen. Strauß ging im Großen und Ganzen davon aus, bei der Auferstehung habe es sich eher um Visionen der Jünger gehandelt. Bultmann war die Historizität der Auferstehung dann ganz egal. Wichtig sei nur, „dass Jesus in die Verkündigung hinein auferstanden sei.“ Jesus lebt in unserer Predigt weiter.

Auch ich muss inzwischen bekennen: „Die Auferstehung Jesu muss metaphorisch verstanden werden.“ Daran führt kein Weg vorbei! Aber warum? Was hat bei mir diesen Sinneswandel ausgelöst?

Weiterlesen …