Archiv | Mitarbeiterführung RSS for this section

„Was tun, wenn ich als Führungskraft nichts verändern kann?“

Es ist doch zum Mäusemelken! Man gibt sich als Führungskraft so viel Mühe und es scheint keinen Unterschied zu machen. Was tun? Hinschmeißen? Vielleicht wäre es nun hilfreich nun einer ganz anderen Ebene anzusetzen: Bei den Werten.

© imagerymajestic / FreeDigitalPhotos.net

© imagerymajestic / FreeDigitalPhotos.net

Ich selbst habe es schon öfters erlebt, dass man als Führungskraft nichts zu verändern scheint. Da gibt es eine neue Strategie, einen neuen Plan, von dem ich sehr überzeugt bin. In einer Sitzung stelle ich verschiedenen Mitarbeitern diese neue Strategie begeistert vor. Überall Kopfnicken. Jeder scheint einverstanden. Der ein oder andere kann in meine Begeisterung sogar einstimmen. Ich bin zufrieden.

Doch nach einigen Wochen und Monaten stellt sich bei mir langsam die Enttäuschung ein. Nichts hat sich verändert. Keiner der Mitarbeiter setzt die Strategie wirklich um. Jeder fährt weiterhin den alten Stiefel. Die neue Idee ist einfach verpufft.

Weiterlesen …

Der so wichtige Unterschied zwischen „Downloading“ und Zuhören

Einen Download kennen wir alle von der Arbeit am PC. Aber weißt Du, was der Begriff in der Gesprächsführung bezeichnet? Zwischen Downloading und richtigem Zuhören liegt ein gewaltiger Unterschied. Und wer das Downloading nicht zu vermeiden lernt, der trifft in Summe schlechtere Entscheidungen.

© hyena reality / FreeDigitalPhotos.net

© hyena reality / FreeDigitalPhotos.net

Mitarbeiter: „Wir haben da ein Problem mit dem Kunden Meier.“

Chefin: Sie denkt sich: „Wir? Nein, Sie haben ein Problem, weil Sie wieder einmal zu blöd für die einfachste Arbeit sind.“ Sie sagt aber laut: „Was gibt’s denn diesmal?“

Mitarbeiter: „Herr Meier hat dringende Änderungswünsche im Projekt, die er nur direkt mit Ihnen selbst besprechen möchte.“

Chefin: „Gut, dann rufe ich ihn an.“ Sie denkt sich aber: „Sieh einer an. Nicht nur ich, sondern auch Herr Meier hält Sie für inkompetent. Das war’s. In Zukunft werde ich Ihnen keine Verantwortung mehr übertragen.“

Wir verlassen das kurze Gespräch. Was ist hier gerade passiert? Der Führungsexperte Claus Otto Scharmer würde das Zuhörverhalten unserer Chefin wohl als Downloading bezeichnen. Aber was ist Downloading?

Weiterlesen …

10 Tipps, um junge Leiter in Deiner Jugendarbeit zu fördern

Es gehört zu den Sternstunden einer kirchlichen Jugendarbeit, wenn Jugendliche selbst Verantwortung übernehmen. Der Hauptamtliche tritt in den Hintergrund und junge Leiter machen es „zu ihrem Ding“. Das ist ein hehres Ziel. Aber wie kann das gelingen? Wie kann ich junge Leiter fördern?

© jutta rotter  / pixelio.de

© jutta rotter / pixelio.de

Letze Woche hatte ich das Privileg, einen Tag gemeinsam mit der „Arbeitsgemeinschaft Jugendevangelisation“ hier bei uns in Schleswig-Holstein zu erleben. Die gemeinsame Zeit hat mich sehr bereichert. Ich durfte darüber sprechen, wie man junge Leiter in der Jugendarbeit entdecken und fördern kann. Die folgenden zehn Tipps sind mein persönliches Ergebnis:

Weiterlesen …

Ist der Strengthsfinder 2.0 eine echte Alternative zum Gabentest von DIENST?

Die Prinzipien des DIENST-Programmes stehen für einen echten Paradigmenwechsel in der Gemeinde. Das alte Paradigma sah so aus: Erst wurden Aufgaben festgelegt, die in der Gemeinde zu erledigen waren, dann die dazu passenden Mitarbeiter gesucht.  DIENST denkt hier ganz anders. Hier kommt erst der Mensch, dann die Aufgabe. Das neue Paradigma lautet: Wir schauen erst auf die Menschen und entwickeln dann zu ihnen passende Aufgaben.

© Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

© Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Der wohl bekannteste Teil dieses Weges vom Menschen zur Aufgabe ist bei DIENST der sogenannte „Gabentest“. Dieser hat aber auch echte Schwächen. Könnte deshalb der Strengthsfinder 2.0 die bessere Alternative sein?

Weiterlesen …

Authentisch führen macht erfolgreich – Wie es gehen kann

Authentisch sein. Das schätze ich an Menschen. Aber wusstest Du, dass authentische Führungskräfte auch langfristig erfolgreicher sind? Die Herausforderung lautet also, authentisch zu führen. Ich stelle Dir vor, wie es gehen kann.

© Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

© Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Andere Menschen authentisch zu führen ist viel mehr als nur nice to have. Es ist wichtig, um erfolgreich zu sein. Das belegen zahlreiche Studien.

Weiterlesen …

Was ist eigentlich dienende Leitung?

Dienende Leitung ist derzeit eines der am meisten rezipierten Leitungsmodelle. In diesem Artikel stelle ich Dir die Textpassage vor, die das Modell am besten auf den Punkt bringt und mache 5 Beobachtungen, die für mich zum Kern von dienender Leitung gehören.

© num_skyman / FreeDigitalPhotos.net

© num_skyman / FreeDigitalPhotos.net

Dienende Leitung (engl. Servant leadership) geht als Leitungsmodell auf Robert Greenleaf zurück. Die Inspiration für das Modell kam Greenleaf bei der Lektüre von Hermann Hesses „Die Morgenlandfahrt“. Hier ist eine Reisegruppe gemeinsam unterwegs. Die Gruppe wird von einem Diener begleitet – Leo. Doch plötzlich verschwindet Leo und die Gruppe zerbricht. Die Pointe am Ende: Der Diener Leo war auf eine heimliche Art und Weise die ganze Zeit über der Leiter.

Weiterlesen …

Soll ich an meinen Stärken oder an meinen Schwächen arbeiten?

Es ist ein Ziel von Führungskräften, die Organisation, in der sie wirken, zu entwickeln. Oftmals beginnt dieser Entwicklungsprozess aber bei der Führungskraft selbst. Wir reden von Selbstentwicklung. Da ich jedoch nicht unbegrenzt Zeit habe, werde ich Prioritäten und Posterioritäten setzen müssen. So stellt sich die Frage: Soll ich meine Stärken ausbauen oder eher meine Schwächen ausmerzen?

© Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

© Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Die Frage nach Stärke- oder Schwächeorientierung stellt sich jedoch nicht nur für mich ganz persönlich, sie stellt sich auch für ganze Organisationen wie etwa Kirchengemeinden. Diesbezüglich wird diese Frage durchaus kontrovers diskutiert. Sollen wir als Gemeinde mehr Kraft in die Arbeitsbereiche investieren, in denen wir eh schon gut sind? Oder sollten wir versuchen eine möglichst ausgeglichene Gemeinde zu sein und deshalb an unseren Schwachstellen arbeiten?

Weiterlesen …